Robert Giegling Quintett am 23.01.2015

 

Robert Giegling

 

 

 

 

      www.robertgiegling.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kraftvoller Hardbop - HipHop-Grooves - Balladen

Robert Giegling, trumpet and flugelhorn
Steffen Dix, tenor sax
Christoph Heckeler, piano
Sebastian Schuster, double bass
Daniel Mudrack, drums

Zum Debütalbum Tafelrunde des Robert Giegling Quintetts schrieb Grammy Award Winner Randy Brecker ”This CD sounds very, very good, very nice and creative writing and playing from all concerned and is the style of music that I most enjoy – keep up the great work!”

 

Die Band nahm gerade im Studio ihr zweites Album auf und spielt an diesem Abend ihre neuesten Songs. Der Trompeter Robert Giegling kombiniert in seinen Kompositionen Einflüsse des amerikanischen Hardbop mit einer neuen HipHop- und R&B-Ästhetik. Hippe Grooves, bluesige Hardbop-Songs wechseln mit sensiblen, atmosphärischen Balladen. Gemeinsam mit dem Tenorsaxophonisten Steffen Dix und dem Pianisten Christoph Heckeler werden sie neben eigenen Stücken auch den ein oder anderen Song des New Orleans-Trompeters Christian Scott und des texanischen Trompeters Roy Hargrove performen. Der Stuttgarter Bassist Sebastian Schuster und der Mannheimer Schlagzeuger Daniel Mudrack vervollständigen das Quintett.

 

SOUL TRAIN meint: „Herzlichen Glückwunsch zu einem ersten großen Album, das enormen Druck auf kommende Projekte ausüben wird. Sicher alles andere als eine schlechte Ausgangslage für das Robert Giegling Quintett, die Ritter der Tafelrunde." „Es scheint, als spielten die Musiker seit Jahren in blindem Vertrauen zusammen. Diese Reife geht von Gieglings Kompositionen aus, die anklingen wie Standards, sich aber öffnen in verschiedene stilistische Richtungen. Ein außergewöhnlicher Erstling!“ Kultur Tipp CH


Karten nur an der Abendkasse zu 12 € / erm. 8 € / Unterstützer 16 € / Schüler erhalten freien Eintritt.
Einlass 19.30 Uhr.