Wienand-Johnen-Pfeiffer2 am 20.02.2015

 

Wienand-Johnen-Pfeiffer<sup>2</sup>

 

Grenzgänger

Frieder Pfeiffer, Gesang
Alexander Wienand, Klavier
Andreas Pfeiffer, Gitarre
Urs Johnen, Kontrabass

Wo beginnt der Ernst, wo endet die Unterhaltung? Die Antwort auf die Frage nach der Unterteilung zwischen E- und U-Musik geben WJP2 auf ihre Weise. Seit ihrer Kindheit wandeln sie selbst zwischen den Welten Klassik, Jazz und Pop und fühlen sich in diesen Grenzgebieten hörbar wohl. Aus jedem Stil bringen sie ihre speziellen Erfahrungen ins Ensemble - und fügen sie dort zu einem spannenden Ganzen zusammen. So wenig sie musikalisch zu verorten sind, so einfach ist es in Bezug auf ihren Ursprung. Den hatten alle vier in Calw. Deswegen kommen sie gerne immer wieder dorthin zurück.

Frieder Pfeiffer (Gesang), vielen Calwern aus Mania-Pictures-Filmen bekannt, begann seine musikalische Ausbildung bei den Aurelius Sängerknaben, studierte beim weltberühmten Bariton Thomas Quasthoff in Detmold und ist ein Grenzgänger zwischen musikalischen Welten: Eben noch als "Papageno" in der Zauberflöte zu hören, erlebt man Frieder Pfeiffer im nächsten Moment als Pop- und Jazzsänger mit Hang zur Ballade.

Alexander Wienand (Klavier) zeigte bereits als Kind professionelle Ambitionen auf dem klassischen Klavier und gewann zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Von der Musikschule Calw führte sein Weg über die Musikhochschule Stuttgart nach Würzburg, wo er klassisches und Jazz-Piano studierte. Alexander Wienand konzertiert international mit verschiedensten Formationen und hat bereits mehrere Tonträger veröffentlicht.

Andreas Pfeiffer begann seinen Werdegang auf der klassischen Gitarre an der Musikschule Calw, sorgte aber bereits früh auch als Rockgitarrist für Aufmerksamkeit. Er studierte an der Musikhochschule Weimar Jazzgitarre und ist heute ein gefragter Sideman für unterschiedlichste musikalische Projekte in ganz Deutschland und darüber hinaus.

Urs Johnen wurde nach ersten Schritten an der Musikschule Calw und an der Musikhochschule Stuttgart in Weimar zum klassischen und Jazz-Kontrabassisten ausgebildet. Mit den ersten Tönen auf dem Kontrabass ging seinerzeit die Gründung eines jugendlichen Jazzensembles einher, zu dessen ersten Mitgliedern Alexander Wienand und Andreas Pfeiffer zählten. Urs Johnen konzertiert mit diversen Jazzensembles und reist regelmäßig mit Projektorchestern um die Welt.


Karten nur an der Abendkasse zu 12 € / ermäßigt 8 € / Unterstützer 16 €
Schüler erhalten freien Eintritt
Einlass 19.30 Uhr